Investmenthaus Cazenove muss nach Übernahme durch JP Morgan verlorene Unternehmensmandate ersetzen Der Broker der Queen ringt um Kunden

Seite 2 von 2:

Seit der Ankündigung der Kooperation hat der führende „Blue-Chip“-Broker vier Unternehmensmandate verloren. So hat sich HBOS, die viertgrößte britische Bank, nach acht Jahren Zusammenarbeit im Corporate Broking von Cazenove getrennt und das Institut durch Morgan Stanley ersetzt. Die Mediengruppe ITV, der Getränkekonzern Diageo und der Wertpapierdienstleister Group 4 Securicor lösten ebenfalls ihre Bande. Allerdings konnte das Institut nach den Worten von Pickering mit der Zeitungsgruppe Trinity Mirror einen großen neuen Kunden gewinnen. „Die Bank ist noch immer der mit Abstand wichtigste Broker auf der Insel“, sagte der Bankchef.

Die Veränderungen, die derzeit die gesamte Branche in Großbritannien durchschütteln, hängen auch mit dem zunehmenden Gewicht der Hedge-Fonds zusammen, die für die Unternehmen und die Kursentwicklung ihrer Aktien immer wichtiger werden. Die Unternehmen wollen sicher sein, dass die Broker sowohl zu den Hedge-Fonds als auch zu den traditionellen Fonds gute Beziehungen haben. Das nimmt Pickering auch für sich in Anspruch. Rund 30 Prozent des Handels bei JP Morgan Cazenove stamme von Hedge-Fonds, sowohl die Aktienanalyse als auch das Handelsteam zähle zum Besten, was Großbritannien zu bieten habe.

Der Bankchef verweist zudem auf einige aktuelle Transaktionsmandate. Dazu zählt die Beratung des Finanzinvestors Texas Pacific Group zusammen mit Rothschild und UBS bei der Übernahme des Chemieunternehmens British Vita über rund 1 Mrd. Euro. Zuvor trat JP Morgan Cazenove Anfang März als Berater für den britischen Versicherer Aviva beim geplanten Kauf des Motorclubs RAC für 1,6 Mrd. Euro auf.

Auch in Deutschland können seit der Ankündigung des Joint-Ventures Erfolge vermeldet werden. Die Finanzinvestoren KKR und Goldman Sachs platzierten über Cazenove und Goldman ihre restlichen Anteile am Bankautomatenhersteller Wincor Nixdorf für gut 333 Mill. Euro bei Großanlegern. Die Transaktion war laut Deutschland-Chef Hanns-Alexander Klemm nur machbar, da „neben der Kompetenz von Cazenove im Mittelstand die Bilanz von JP Morgan eine Absicherung ermöglichte“. Außerdem habe Cazenove beim Premiere-Börsengang ein Co-Manager-Mandat erringen können. Cazenove beschäftigt in Deutschland rund 15 Mitarbeiter.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%