Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Italienische Großbank Unicredit erwägt offenbar Umstrukturierung

Droht der italienischen Großbank Unicredit eine weitreichende Umstrukturierung? Einem Medienbericht zufolge soll das Kapital gestärkt werden. Offenbar soll auch ein deutsches Tochterunternehmen betroffen sein.
Kommentieren
Die italienische Großbank erwägt offenbar einen Konzernumbau. Quelle: Reuters
Unicredit-Zentrale in Mailand

Die italienische Großbank erwägt offenbar einen Konzernumbau.

(Foto: Reuters)

Mailand Die italienische Großbank Unicredit erwägt nach einem Bericht der Financial Times verschiedene Umstrukturierungen, um das Kapital zu stärken. Davon können laut FT auch die deutsche Tochter Hypo-Vereinsbank und die Bank Austria betroffen sein. Das Unternehmen wollte den Bericht nicht kommentieren. Unicredit hatte allerdings bereits vor einigen Wochen bestätigt, dass es den bisherigen Geschäftsplan überarbeiten will. Außerdem wird die Bank voraussichtlich diese Woche den Posten des Generaldirektors abschaffen. Damit könnte die bisherige Finanzchefin Marina Natale mehr Macht erhalten.

Startseite

0 Kommentare zu "Italienische Großbank: Unicredit erwägt offenbar Umstrukturierung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote