Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Joint Venture Credit Suisse will Stimmenmehrheit in Gemeinschaftsunternehmen

Die Schweizer Großbank will ihre Beteiligung an einem chinesischen Gemeinschaftsunternehmen erhöhen. Regulierungsbehörden müssen noch zustimmen.
Kommentieren
Die Großbank erhöht ihre Anteile von 33,3 auf 51 Prozent und erhält die Stimmenmehrheit. Quelle: Reuters
Credit Suisse

Die Großbank erhöht ihre Anteile von 33,3 auf 51 Prozent und erhält die Stimmenmehrheit.

(Foto: Reuters)

ZürichDie Credit Suisse will an ihrem Gemeinschaftsunternehmen in China die Mehrheit übernehmen. Die Schweizer Großbank schieße weiteres Kapital in das Institut ein, das auf Dienstleistungen für den Kapitalmarkt spezialisiert ist. Dadurch steige die Beteiligung auf 51 Prozent von 33,3 Prozent, teilte die Credit Suisse am Montag mit.

Der Partner Founder Securities halte danach 49 Prozent. Vor dem Abschluss der Transaktion müssen jedoch noch die Regulierungsbehörden grünes Licht geben. Zuvor hatte bereits die UBS grünes Licht bekommen, die Beteiligung an ihrem Gemeinschaftsunternehmen UBS Securities auf 51 Prozent aufzustocken.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Joint Venture: Credit Suisse will Stimmenmehrheit in Gemeinschaftsunternehmen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.