Klage abgewendet Citigroup erzielt millionenschweren Vergleich

Im Streit um angeblich irreführende Informationen über den Status eines Hedgefonds hat die US-Bank Citigroup einen Vergleich erzielt. Das Geldhaus zahlt mehrere Millionen Dollar zur Beilegung einer Klage.
1 Kommentar
Anleger haben die Citigroup beschuldigt, sie bei Informationen zu einem Hedgefonds getäuscht zu haben. Die Abwicklung des Fonds im November 2008 brockte den Anlegern hohe Verluste ein. Die US-Bank bestreitet die Vorwürfe. Quelle: Reuters
Citigroup

Anleger haben die Citigroup beschuldigt, sie bei Informationen zu einem Hedgefonds getäuscht zu haben. Die Abwicklung des Fonds im November 2008 brockte den Anlegern hohe Verluste ein. Die US-Bank bestreitet die Vorwürfe.

(Foto: Reuters)

New YorkDie US-Bank Citigroup hat im Zusammenhang mit der Abwicklung eines Hedgefonds einen millionenschweren Vergleich erzielt. Das Geldhaus zahlt 13,5 Millionen Dollar zur Beilegung einer Klage, wie aus Gerichtsdokumenten vom Montag hervorgeht.

Der Bank wurde vorgeworfen, Investoren mit ihrem Corporate Special Opportunities Fonds getäuscht zu haben. Die Abwicklung des Hedgefonds im November 2008 brockte den Anlegern hohe Verluste ein.

In einem Schreiben vom 14. Dezember 2007 wurde die Citigroup von Anlegern beschuldigt, irreführende Informationen über den Status des Fonds gegeben haben, der auf Unternehmenskredite spezialisiert war. Im Rahmen dieses Fonds war auch ein Kredit für den deutschen Medienkonzern ProSiebenSat1 gewährt worden.

Die Citigroup bestritt jegliches Fehlverhalten.

  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Klage abgewendet: Citigroup erzielt millionenschweren Vergleich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • So langsam wird das Spiel durchschaubar!!!

    Es reicht schon eine Beschuldigung auszusprechen, und die Banken zahlen "Unsummen" an
    den Staat.

    Die "Zeche" zahlt dann der Kunde und die Aktionäre. Das nenne ich mal GELDSCHIEBEREI
    vom feinstem.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%