Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kreditklemme Beteiligungsfinanzierung wird wichtiger

Die Bundesregierung und die Spitzenverbände aus Wirtschaft und Kreditwirtschaft setzen verstärkt auf die Beteiligungsfinanzierung, um eine Kreditklemme zu vermeiden. Die heimischen Finanzinstitute glänzen zeitgleich mit ansteigenden Kapitalausstattungen.
Kommentieren
Die Bundesregierung setzt auf Beteiligungsfinanzierung, um eine Kreditklemme zu vermeiden. Quelle: ap

Die Bundesregierung setzt auf Beteiligungsfinanzierung, um eine Kreditklemme zu vermeiden.

(Foto: ap)

BERLIN. „Die Kreditwirtschaft wird durch Eigeninitiativen ihr Angebot in diesem Bereich ausweiten und dieses Finanzierungsinstrument stärker in den Vordergrund ihrer Angebotspaletten rücken“, heißt es in der Abschlusserklärung des am Donnerstag stattfindenden Kreditgipfels, an dem unter anderem Bundeswirtschaftsminster Rainer Brüderle (FDP) und Vertreter des Bundesfinanzministeriums teilnehmen. Der Entwurf der Erklärung liegt dem Handelsblatt vor.

Selbst will das Bundeswirtschaftsministerium mit gutem Beispiel vorangehen. So sollen sich künftig die Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBG), die von den Bürgschaftsbanken häufig in Personalunion geführt werden, leichter bei Betrieben engagieren können. Künftig sollen sich die MBG auch bei liquiditätssichernden Maßnahmen und nicht nur bei Investitionsvorhaben beteiligen. Das Geschäft verharrte 2009 bei 200 Mio. Euro – eine Verdoppelung wird angepeilt.

Die Deutsche Bank startete ihren 300 Mio. Euro schweren Eigenkapitaltopf bereits im Februar. Der Mittelstandsfond der Sparkassen-Finanzgruppe soll ein Volumen von 550 Mio. Euro umfassen.

Die deutsche Kreditwirtschaft ist indes in besserer Verfassung als noch vor einem Jahr. Sie hat abgespeckt und ihr Kapital gestärkt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Fragen des finanzpolitischen Sprechers der Grünen, Gerhard Schick, hervor. Das Schreiben liegt dem Handelsblatt vor. Die vom BMF präsentierten Zahlen belegen, dass das gesamte deutsche Bankensystem zwischen Ende 2008 und September 2009 seine Kernkapitalquote von 9,55 Prozent auf 10,65 Prozent gesteigert hat. Das sind Durchschnittswerte, die Tendenz muss nicht für jedes Institut gelten.

Da der Bund bislang Staatsgarantien für Kreditverbriefungen ausgeschlossen hat, ist die Kreditwirtschaft selbst aktiv geworden und versucht, einen Premiumstandard für Verbriefungen zu etablieren. Die Kreditwirtschaft versucht „über bessere Marktstandards und größere Transparenz verlorengegangenes Vertrauen auf den Verbriefungsmärkten zurückzugewinnen“, heißt es in der Abschlusserklärung. Intransparente Verbriefungen gelten als eine Ursache der Finanzmarktkrise, obwohl sie prinzipiell ein sinnvolles Instrument sind. Durch Verbriefungen können Banken ihre Bilanz von Kreditrisiken entlasten. Damit müssen die Kredite auch nicht mehr mit Eigenkapital unterlegt werden, das dann wieder für die Vergabe neuer Kredite zur Verfügung steht. Die Wiederbelebung von Verbriefungen seien für die Finanzierung von Unternehmen wesentlich, urteilt der private Bankenverband.

Nach Auffassung des BMF hat sich die Verbriefung von Mittelstandskrediten in Deutschland vor der Krise bewährt. Dies zeige sich in den sehr niedrigen Ausfallquoten von Krediten, die in den KfW Verbriefungsplattformen „Promise“ und „Provide“ verbrieft wurden, heißt es in dem Schreiben an Schick.

Um mögliche Engpässe in der Finanzierung von Unternehmen zu vermeiden, prüft die Bundesregierung die Möglichkeit von Portfoliogarantien, die die KfW für bestimmte Mittelstandskredite von Banken übernehmen könnte, heißt es in der Abschlusserklärung.

Die politische Entscheidung solle erst dann gefällt werden, wenn sich eine Kreditklemme abzeichne. Das kann noch dauern, wenn es nach Patrick Adenauer, Präsident des Verbandes „Die Familienunternehmer“ geht. „Nach allen Informationen unserer Mitglieder gibt es keine allgemeine Kreditklemme“, so Adenauer. Für einen Teil der Unternehmen habe sich durch die Krise die Kreditkonditionen verschlechtert. Dennoch seien der Deutschlandsfonds sowie die aufgelegten Sonderfonds der Sparkassen und der Deutschen Bank Initiativen, „die nach unserer Einschätzung ausreichend sind“.

Startseite

0 Kommentare zu "Kreditklemme: Beteiligungsfinanzierung wird wichtiger"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote