Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Landesbank Anleihegläubiger könnten wegen Privatisierung der HSH klagen

Am Donnerstag stellt die frühere Landesbank ihre Bilanz 2017 vor. Ein Teil der Anleihegläubiger der HSH Nordbank sieht sich nach der Privatisierung benachteiligt.
Schiffskredite werden die HSH Nordbank künftig weniger belasten. Quelle: dpa
Arbeiter im Hamburger Hafen

Schiffskredite werden die HSH Nordbank künftig weniger belasten.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie Privatisierung der HSH Nordbank war ein Coup. Für die frühere Landesbank kassieren die Mehrheitseigner Schleswig-Holstein und Hamburg rund eine Milliarde Euro von den Finanzinvestoren J. C. Flowers und Cerberus. „Mit der heutigen Unterzeichnung des Kaufvertrags haben wir etwas erreicht, was viele noch vor einem Jahr für unmöglich gehalten hätten“, sagte der Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, Daniel Günther (CDU), am 28. Februar zur Unterzeichnung des Kaufvertrags.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.