Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

London Stock Exchange Gedämpfte Kauflaune

Die Fusion der Deutschen Börse mit der LSE ist gescheitert – am Ende vor allem am wirtschaftlichen Nationalismus. Genau dieser dürfte die LSE auch vorerst davor schützen, von einer US-Börse übernommen zu werden.
Die LSE wird in den nächsten Jahren daher wohl erst einmal im Alleingang vorankommen – für Aktionäre nicht die schlechteste Aussicht. Quelle: dpa
London Stock Exchange

Die LSE wird in den nächsten Jahren daher wohl erst einmal im Alleingang vorankommen – für Aktionäre nicht die schlechteste Aussicht.

(Foto: dpa)

LondonAus seiner Abneigung gegen US-Börsenriesen wie der Intercontinental Exchange (ICE), zu der die New York Stock Exchange gehört, hat Xavier Rolet nie einen Hehl gemacht. Der Chef der London Stock Exchange (LSE) wollte die Fusion mit der Deutschen Börse auch deshalb, um einer Übernahme durch einen Konkurrenten auf der anderen Seite des Atlantiks zuvorzukommen. Der Deal mit dem Frankfurter Konkurrenten ist gescheitert – am Ende vor allem am wirtschaftlichen Nationalismus, der seit dem Brexit-Referendum auf der Insel zugenommen hat.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: London Stock Exchange - Gedämpfte Kauflaune