Machtwechsel Betriebsrat der Deutschen Bank bekommt einen neuen Chef

An der Betriebsratsspitze des größten deutschen Geldhauses gibt es einen überraschenden Wechsel. Verlierer ist die Gewerkschaft Verdi.
Die Arbeitnehmervertretung in Deutschlands größtem Geldhaus bekommt eine neue Spitze. Quelle: Reuters
Deutsche Bank

Die Arbeitnehmervertretung in Deutschlands größtem Geldhaus bekommt eine neue Spitze.

(Foto: Reuters)

FrankfurtDie konstituierende Sitzung des Gesamtbetriebsrats der Deutschen Bank bot am Montag eine Überraschung: Zum neuen Vorsitzenden des Gremiums wurde nach Handelsblatt-Informationen Frank Schulze gewählt, Mitglied der Gewerkschaft DBV.

Er löst damit den Amtsinhaber Detlef Polaschek ab, der Mitglied der Gewerkschaft Verdi ist. „Ich freue mich über die Wahl des Kollegen Schulze“, sagte der DBV-Vorsitzende Stephan Szukalski dem Handelsblatt.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi verliert damit deutlich an Einfluss in der Deutschen Bank, denn auch von den Stellvertreterposten ging kein Amt an einen Verdi-Vertreter. Die Vize-Posten gingen an den Unabhängigen Jörg Wolfram sowie an Wolfgang Böhr, einen weiteren DBV-Mann.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Machtwechsel - Betriebsrat der Deutschen Bank bekommt einen neuen Chef

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%