Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Die Kapitalmärkte signalisieren eine Rezession in ein oder zwei Jahren. Doch Experten streiten, ob die Situation wirklich gefährlich ist.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Natürlich droht ein neuer Wirtschaftsabschwung. Man muß ihn nur 1000 Mal vorhersagen. Irgendwann wird er dann schon kommen. Am Schluß hat man doch recht.

    In der Astrologie ist es so ähnlich. Die Sterne lügen nicht. Aber die Astrologen reden dummes Zeug.

Mehr zu: Märkte - Die Zinsen stehen kopf – droht ein Wirtschaftsabschwung?

Serviceangebote