Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Manipulierter Zinssatz Angeklagter Ex-Barclays-Händler Moryoussef bleibt Euribor-Prozess fern

Unmittelbar vor dem Beginn des Euribor-Prozesses in London hat sich ein angeklagter Händler abgesetzt. Über ihn soll in Abwesenheit geurteilt werden.
Moryoussef habe sich freiwillig entschieden, dem Prozess fernzubleiben, sagte der Richter. Quelle: Reuters
Philippe Moryoussef

Moryoussef habe sich freiwillig entschieden, dem Prozess fernzubleiben, sagte der Richter.

(Foto: Reuters)

LondonDer Londoner Euribor-Prozess steht unter keinem guten Stern. Unmittelbar vor Prozessbeginn hat einer der fünf Angeklagten mitgeteilt, dass er nicht vor Gericht erscheinen wird. Der frühere Barclays-Händler Philippe Moryoussef, der inzwischen in Frankreich lebt, hat auch seine britischen Anwälte entlassen. Der Franzose lässt sich nur noch von seinen französischen Anwälten in Paris vertreten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Manipulierter Zinssatz - Angeklagter Ex-Barclays-Händler Moryoussef bleibt Euribor-Prozess fern

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%