Mehr Personal Deutsche Börse baut Standort Irland aus

Mehr Personal, mehr Büroräume – das hat die Deutsche Börse für ihren Standort Cork angekündigt. Eine Tochter treibt das Wachstum.
Kommentieren
Die Deutsche Börse investiert in den Ausbau ihres irischen Standortes in Cork. Quelle: dpa
Deutsche Börse Group

Die Deutsche Börse investiert in den Ausbau ihres irischen Standortes in Cork.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main
Die Deutsche Börse schafft an ihrem irischen Standort Cork 200 neue Jobs. Hintergrund sei das wachsende Fondsgeschäft der Abwicklungs- und Verwahrtochter Clearstream, teilte der Börsenbetreiber am Mittwoch in Eschborn bei Frankfurt mit. Der Personalaufbau solle in den nächsten zwei Jahren geschehen. Dazu würden neue Büroräume im Stadtzentrum von Cork bezogen.

Aktuell arbeiten in Cork rund 360 Mitarbeiter. Weltweit sind es 5600 bei der Gruppe Deutsche Börse, 2300 davon im angestammten Rhein-Main-Gebiet.

Die Tochter Clearstream gehört zu den Wachstumstreibern und Gewinnbringern im Konzern. Sie sorgt im sogenannten Nachhandel für die Lieferung und Verwahrung der erworbenen Wertpapiere. Der eigentliche Aktienhandel - der Kern der Börse – spielt dagegen im Konzern inzwischen eine deutlich geringere Rolle als früher.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Mehr Personal : Deutsche Börse baut Standort Irland aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%