Möglicher Anlagebetrug Erster Partnerfirma von Picam droht die Pleite

Die Affäre rund um die Anlagefirma Picam weitet sich aus. Für die Gesellschaft Varian Defensive Capital wurde jetzt ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt.
  • Lars-Marten Nagel
Picam: Erster Partnerfirma droht die Pleite Quelle: Lars-Marten Nagel / HB
Villa in Berlin

Firmensitz des Picam-Verbunds.

(Foto: Lars-Marten Nagel / HB)

BerlinEnde Januar schrieb der Geschäftsführer der Varian Defensive Capital (VDC) aus Pöttmes eine E-Mail der Verzweiflung. Die Gesellschaft prüfe hohe Haftungsansprüche und stehe „möglicherweise kurz vor der Insolvenz“. Er habe auf die Seriosität der Partner vertraut, aber diese hätten die VDC in eine ausweglose Lage manövriert.

Wie dramatisch die Lage ist, zeigte sich am Freitag erneut. Das Amtsgericht in Augsburg hat den Anwalt Michael Bauer zum vorläufigen Insolvenzverwalter ernannt. Er soll verhindern, dass Vermögen abfließt, bis das Gericht über den Insolvenzantrag entscheidet. Gestellt hat den Antrag die Finanzaufsicht Bafin.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Möglicher Anlagebetrug - Erster Partnerfirma von Picam droht die Pleite

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%