Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Naturkatastrophe Hannover Rück: Tornados kosten 32 Millionen Euro

Mindestens 32 Millionen kosten den Versicherer die Stürme in den USA. Für die Tornado-Schäden dieses Monats gibt es noch keine Schätzung.
Kommentieren
Ein zerstörtes Haus in Joplin, Missouri nach einem der Stürme im Mai. Quelle: Reuters

Ein zerstörtes Haus in Joplin, Missouri nach einem der Stürme im Mai.

(Foto: Reuters)

München Die Tornado-Serien der vergangenen Monate in den USA kosten die Hannover Rück mindestens 32 Millionen Euro. Die Stürme Ende April stünden dabei für elf Millionen Euro, die in der zweiten Mai-Hälfte noch einmal für 21 Millionen, teilte der weltweit drittgrößte Rückversicherer am Freitag mit. Für die jüngsten Stürme im Juni gebe es noch keine Schätzung.

Im Vergleich mit den immensen Schäden durch die Erdbeben in Neuseeland und Japan sind die Beträge klein. Gleichwohl dürften sie zu den größeren Lasten im zweiten Quartal zählen. In den ersten drei Monaten hatte sich der norddeutsche Konzern nur dank hoher Sondereffekte in der Gewinnzone halten können. Die Gewinnprognose musste allerdings gesenkt werden und liegt nun für 2011 bei 500 Millionen Euro - 150 Millionen weniger als zuvor. Um das neue Ziel zu erreichen, dürfen die weiteren Großschäden nicht aus dem Ruder laufen. Vor allem die Hurrikan-Saison in den USA wird in der zweiten Jahreshälfte darüber entscheiden.

Branchenprimus Münchener Rück hat bisher nur die Belastung aus den April-Tornados mit 100 bis 150 Millionen Euro beziffert. Schätzungen zu den weiteren Schäden lägen noch nicht vor, sagte eine Sprecherin des Dax-Konzerns.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Naturkatastrophe: Hannover Rück: Tornados kosten 32 Millionen Euro"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote