Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue Richtlinie zu Onlinebanking Angriff auf das Banken-Herz

Eine neue EU-Richtlinie soll das Bezahlen bequemer und sicherer machen. Doch sie bedroht auch das Kerngeschäft traditioneller Geldhäuser. Fintechs jubeln, allerdings hat die Regeländerung für sie ebenfalls Folgen.
Die neue Regulierung trifft die Institute ins Herz. Quelle: dpa
Frankfurt Bankentürme

Die neue Regulierung trifft die Institute ins Herz.

(Foto: dpa)

Frankfurt Dieser Punkt geht ganz klar an die Angreifer. Im Streit zwischen der Deutschen Kreditwirtschaft – dem Dachverband der heimischen Banken und Sparkassen – und innovativen Online-Bezahlsystemen hat sich das Bundeskartellamt am Dienstag auf die Seite der jungen Konkurrenten geschlagen. Kern der Entscheidung: Die Onlinebanking-Bedingungen der etablierten Geldhäuser behindern die neuen Bezahlverfahren im Internet und müssen geändert werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Neue Richtlinie zu Onlinebanking - Angriff auf das Banken-Herz