Nicolas Moreau im Interview DWS-Chef erwägt Übernahmen im Bereich alternative Investments

DWS-Vorstandschef Nicolas Moreau schließt eine Expansion nach Asien nicht aus. Kritik an der geplanten ungewöhnlichen Rechtsform lässt ihn kalt.
„Wir werden ein gewisses Überschusskapital haben.“ Quelle: Bernd Roselieb für Handelsblatt
DWS-Chef Nicolas Moreau

„Wir werden ein gewisses Überschusskapital haben.“

(Foto: Bernd Roselieb für Handelsblatt)

FrankfurtNach dem Startschuss für den Börsengang eilt der DWS-Vorstandschef auf Werbetour zu den Investoren. Auch für das Handelsblatt nimmt er sich ein paar Minuten Zeit.

Herr Moreau, bei Ihrem geplanten Börsengang wird die Deutsche Bank den gesamten Erlös selbst vereinnahmen. Eine Kapitalerhöhung für die DWS gibt es nicht. Sind Sie darüber enttäuscht?
Nein, das war von vorneherein so geplant. Das ist eine Sekundärplatzierung. Wir haben uns für die einfachste Form eines Börsengangs entschieden und brauchen auch aktuell kein zusätzliches Kapital.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nicolas Moreau im Interview - DWS-Chef erwägt Übernahmen im Bereich alternative Investments

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%