Norddeutsche Landesbank HSH Nordbank hält mittelfristig Börsengang für möglich

Auf Druck der EU-Kommission müssen Hamburg und Schleswig-Holstein die HSH Nordbank verkaufen. Nach dem Deal wäre auch ein Börsengang möglich.
Kommentieren
Der Chef der HSH Nordbank hält einen Stellenabbau für wahrscheinlich. Quelle: Reuters
Stefan Ermisch

Der Chef der HSH Nordbank hält einen Stellenabbau für wahrscheinlich.

(Foto: Reuters)

BerlinDie vor der Privatisierung stehende HSH Nordbank liebäugelt mittelfristig mit dem Gang aufs Börsenparkett. „Wenn der nächste Schritt bei der HSH in einigen Jahren ein Börsengang sein sollte, wäre das eine gute Sache, und wir hätten alles richtig gemacht“, sagte HSH-Chef Stefan Ermisch in einem am Freitag veröffentlichten „Spiegel“-Interview. Die neuen Eigner Cerberus und J.C.Flowers seien als Ankeraktionäre zwar langfristig orientiert, „sie wollen jedoch sicher irgendwann wieder aussteigen – zumindest teilweise“.

Hamburg und Schleswig-Holstein haben jüngst ihre Landesbank HSH auf Druck der EU für eine Milliarde Euro an Finanzinvestoren um Cerberus und J.C.Flowers verkauft. Dem Deal müssen noch beide Länderparlamente, die Europäische Zentralbank und die EU-Kommission zustimmen. Um die EU-Vorgabe von acht Prozent Vorsteuerrendite zu erfüllen, müsse man Erträge steigern und Kosten senken, sagte Ermisch. Um die Kostenziele zu erreichen, müsse die Zahl der Vollzeitstellen von derzeit 1800 bis Mitte 2019 auf unter 1600 schrumpfen. „Den Weg dorthin haben wir vor Jahren mit dem Betriebsrat vereinbart“, betonte Ermisch. Er räumte ein, dass ein Stellenabbau darüber hinaus wahrscheinlich sei, nannte aber keine Zahlen.

Ermisch bekräftigte, er wolle das Auslandsgeschäft verstärken. „Wir haben zum Beispiel eine Dependance in Singapur, die wir ausbauen wollen, um für deutsche Exporteure da zu sein.“ Der HSH-Chef sieht das Institut als mittelständische Firmenkundenbank, aber nicht als Privatkundenbank. „Verbraucherkredite kommen nicht ins Angebot.“ Ermisch sagte, er sei bereit, seinen im November auslaufenden Vertrag als Vorstandsvorsitzender zu verlängern.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Norddeutsche Landesbank: HSH Nordbank hält mittelfristig Börsengang für möglich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%