Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

NordLB-Chefaufseher Schneider „Bremer Landesbank hat alles ausgereizt, die Krise auszuhalten“

Mehrheitseigner NordLB rettet die marode Bremer Landesbank. Aufsichtsratschef Schneider beziffert den Kapitalbedarf des Instituts im Interview auf bis zu 500 Millionen Euro, sieht jede zehnte Stelle auf der Kippe, spricht über die Gründe der Krise und die Aussicht auf ein Überleben der BLB.
Der Kapitalbedarf der Bremer Landesbank liegt zwischen 400 bis 500 Millionen Euro. Quelle: dpa
Nord-LB-Aufsichtsratschef Peter-Jürgen Schneider

Der Kapitalbedarf der Bremer Landesbank liegt zwischen 400 bis 500 Millionen Euro.

(Foto: dpa)

BerlinDer niedersächsische Finanzminister (SPD) Peter-Jürgen Schneider ist in diesen Tagen ein vielbeschäftigter Mann. Er muss nicht nur den Landeshaushalt in trockene Tücher bringen. Als Aufsichtsratschef der NordLB ist er zudem als Bankenretter gefragt. Die NordLB-Tochter Bremer Landesbank ist wegen fauler Schiffskredite ins Schwimmen geraten.

Herr Schneider, die Bremer Landesbank ist in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. Fallen Wertberichtigungen in Höhe von knapp 700 Millionen Euro auf ein knapp sieben Milliarden großes Schiffsportfolio einfach so vom Himmel?
Das Thema beschäftigt uns schon seit etlichen Monaten. Die Schifffahrtsmärkte haben sich deutlich negativer entwickelt als prognostiziert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: NordLB-Chefaufseher Schneider - „Bremer Landesbank hat alles ausgereizt, die Krise auszuhalten“

Serviceangebote