Paypal-Konkurrent laufen Führungskräfte weg Bei Paydirekt rumort es kräftig

Das gemeinsame Online-Bezahlverfahren der Banken und Sparkassen kommt nicht voran, die bisherige Bilanz ist ernüchternd. Es rumort gewaltig hinter den Kulissen. Die ersten Führungskräfte werfen aus Frust hin.
Das gemeinsame Online-Bezahlverfahren der Banken und Sparkassen kommt nicht voran. Quelle: Paydirekt
Die Paydirekt-App auf dem Smartphone

Das gemeinsame Online-Bezahlverfahren der Banken und Sparkassen kommt nicht voran.

(Foto: Paydirekt)

FrankfurtEs war einer der letzten Auftritte von Georg Fahrenschon, bevor der Strafbefehl gegen den mittlerweile Ex-Sparkassen-Präsidenten wegen seiner verspätet abgegebenen Steuererklärungen bekannt wurde. Anfang November räumte Fahrenschon ein, dass das Prestige-Projekt Paydirekt der deutschen Banken, ein Online-Bezahlverfahren als Konkurrenz zu Paypal zu etablieren, nicht vorankomme: „Paydirekt ist bisher kein Erfolg, wir müssen bitteres Lehrgeld zahlen“, sagte er auf einer Sparkassenveranstaltung in Frankfurt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Paypal-Konkurrent laufen Führungskräfte weg - Bei Paydirekt rumort es kräftig

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%