Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Personalmoral Immer mehr Mitarbeiter der Deutschen Bank denken über einen Wechsel nach

Der abrupte Führungs- und Strategiewechsel bei der Deutschen Bank beunruhigt viele Mitarbeiter. Die Unsicherheit macht sie abwanderungswillig.
Deutsche Bank: Immer mehr Mitarbeiter möchten gehen Quelle: Reuters
Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt

Das Management redet der Belegschaft Mut zu, aber viele sind verunsichert oder enttäuscht.

(Foto: Reuters)

Frankfurt, New York, LondonAmericas Townhall steht in großen Lettern auf den Bildschirmen im Foyer der Deutschen Bank in New York. Vorstandschef Christian Sewing und seine Stellvertreter Garth Ritchie und Karl von Rohr sind Ende April an die Wall Street gekommen, um – so gut es geht – Klarheit zu schaffen.

Was hat der neue Chef vor, der für viele an der Wall Street bislang weitgehend unbekannt war? Und vor allem: Wie viele Leute müssen gehen? „Wir bekennen uns klar zum US-Geschäft“, sagt Sewing bei diesem Treffen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Personalmoral - Immer mehr Mitarbeiter der Deutschen Bank denken über einen Wechsel nach