Peter Kimpel Finanzchef von Rocket Internet wechselt zu Barclays

Der Finanzchef von Rocket Internet geht in die Bankenbranche und wird neuer Deutschland-Chef von Barclays. Ein Schritt, den nicht jeder versteht.
Kommentieren
Der erfahrene Investmentbanker brachte Rocket Internet an die Börse. Quelle: Reuters
Peter Kimpel

Der erfahrene Investmentbanker brachte Rocket Internet an die Börse.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf, FrankfurtZu Börsenbeginn hatten die Anleger ein klares Urteil gefällt: Die Nachricht vom Wechsel des Finanzchefs von Rocket Internet, Peter Kimpel, ließ die Aktie um knapp zwei Prozent einbrechen – auch wenn das Wertpapier im Tagesverlauf deutlich ins Plus drehte. Bei so viel Wertschätzung scheint die Investmentbank Barclays einen guten Fang mit dem 50-Jährigen als neuen Deutschlandchef gemacht haben.

Kimpel ersetzt Alexander Doll, der als Logistik- und Güterverkehrs-Vorstand zur Deutschen Bahn gewechselt war. Bei dem Start-up-Investor übernimmt Vorstandschef Oliver Samwer die CFO-Aufgaben bis auf Weiteres.

Mit seinem Schritt zu Barclays kehrt der Familienmensch Kimpel im Oktober zurück zu den Wurzeln. Anfang der neunziger Jahre hatte er bei der US-Investmentbank Goldman Sachs begonnen und machte eine Karriere, die bis zum Partner ging. Im Jahr 2014 lockte Oliver Samwer, ein Freund aus Studientagen an der renommierten Management-Hochschule WHU, den Betriebswirt Kimpel zu Rocket Internet.

Mit dem Auslaufen seines Fünfjahres-Vertrages suchte er eine neue Herausforderung, berichten Insider. Die hat er bei Barclays in Deutschland sicherlich.

Im Handel mit Wertpapieren und im Anleihebereich in Deutschland ist Barclays zwar unter den Top-Instituten. In der Königsdisziplin Übernahmen und Aktienemissionen wird das Geldhaus seinem eigenen Anspruch allerdings nicht gerecht. Das soll Kimpel zurechtrücken. Die Situation erinnere Kimpel sehr an die Lage von Goldman Sachs in den neunziger Jahren, berichten Kreise. Heute befinden sich die Amerikaner überall unter den Topbanken.

Dennoch, Konkurrenten im Bankenbereich können den Schritt nicht verstehen und halten die Position bei Rocket für gewichtiger. Dort hat Kimpel nicht nur den Börsengang begleitet, sondern Beteiligungen wie Delivery Hero oder Home24 erfolgreich an den Kapitalmarkt gebracht. Der Aktie von Rocket selbst half das bislang nur bedingt: Sie liegt rund 30 Prozent unter dem Ausgabekurs von vor vier Jahren.

Startseite

Mehr zu: Peter Kimpel - Finanzchef von Rocket Internet wechselt zu Barclays

0 Kommentare zu "Peter Kimpel: Finanzchef von Rocket Internet wechselt zu Barclays"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%