Private Equity Investoren suchen Übernahmeziele für eine Billion Dollar

Eine Branche der Superlative: Rund eine Billion Dollar an Beteiligungskapital ist noch nicht investiert. Doch die Gefahr überteuerter Firmenkäufe steigt.
Private Equity: Übernahmeziele für eine Billion Dollar gesucht Quelle: Photographer's Choice/Getty Images
Dollar-Scheine

Milliardenschwere Übernahmen rücken wieder in den Bereich des Möglichen.

(Foto: Photographer's Choice/Getty Images)

FrankfurtMillionäre und Milliardäre haben den Termin fest eingeplant. Jeweils Ende Februar hat die Private-Equity-Branche auf der „Super-Return“-Konferenz ihr Stelldichein in Berlin. Dann finden im Interconti-Hotel und in anderen Luxusherbergen rund um den Zoologischen Garten im Minutentakt Treffen zwischen Investoren, Beteiligungsmanagern, Beratern und Rechtsanwälten statt.

Den rund 2500 Teilnehmern geht es um die weltweit lukrativsten Deals und die höchsten Renditen. Eine Zahl bewegt die Beteiligungsgesellschaften dabei so stark wie keine andere: eine Billion Dollar. Das ist die Summe, die in den Geldtöpfen der Finanzinvestoren liegt und noch nicht investiert ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Private Equity - Investoren suchen Übernahmeziele für eine Billion Dollar

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%