Rechtsstreit Credit Suisse weist Vorwürfe in US-Rechtsstreit zurück

Angeblich hat die Credit Suisse ehemaligen Kundenberatern in den USA Lohnzahlungen vorenthalten. Die Bank dementiert diese Vorwürfe.
Kommentieren
Die Credit Suisse in Zürich: Sie befindet sich in den USA zur Zeit in einem Rechtsstreit. Quelle: dpa
Credit Suisse

Die Credit Suisse in Zürich: Sie befindet sich in den USA zur Zeit in einem Rechtsstreit.

(Foto: dpa)

ZürichDie Credit Suisse hat Anschuldigungen zurückgewiesen, sie habe ehemaligen Kundenberatern in den USA künftige Lohnzahlungen vorenthalten. „Die Behauptungen sind falsch, und der Fall entbehrt jeder Grundlage“, erklärte ein Credit-Suisse-Sprecher am Freitag. Ein Ex-Kundenberater hatte am Mittwoch eine Klage bei einem Gericht in den USA eingereicht. Darin wird dem Schweizer Institut vorgeworfen, den Beratern im Zuge der Schließung des US-Vermögensverwaltungsgeschäfts bis zu 300 Millionen Dollar an Lohn vorenthalten zu haben.

Credit Suisse war aus dem Vermögensverwaltungsgeschäft in den USA ausgestiegen und hatte im Zuge dessen im Herbst 2015 mit Wells Fargo vereinbart, dass Kundenberater zu der US-Bank wechseln können. Nach Darstellung des Ex-Beraters hat die Bank ihm und anderen Beratern, die nicht zu Wells Fargo gewechselt waren, Bezüge vorenthalten - mit dem Argument, sie hätten die Bank freiwillig verlassen. Tatsächlich habe Credit Suisse das Geschäft jedoch einfach aufgegeben.

Die Bank erklärte nun, alle Kundenberatern, die zu Wells Fargo gewechselt seien, hätten eine Kompensation zur Abdeckung künftiger Lohnzahlungen erhalten. Und wer nicht zu Wells Fargo gewechselt sei, habe bei anderen Mitbewerbern vergleichbare oder noch attraktivere Vergütungspakete erhalten. Dies entspreche der gängigen Praxis bei einem Wechsel von Kundenberatern in den USA.

„Zusammengefasst versucht der Kläger hier, das gleiche Geld zweimal ausbezahlt zu bekommen“, erklärte die Bank. Das Institut wolle sich entsprechend verteidigen. 

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Rechtsstreit - Credit Suisse weist Vorwürfe in US-Rechtsstreit zurück

0 Kommentare zu "Rechtsstreit: Credit Suisse weist Vorwürfe in US-Rechtsstreit zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%