Reform der betrieblichen Altersvorsorge Ein Strich durch die Rechnung der Lebensversicherer

Die Reform der betrieblichen Altersvorsorge könnte einen großen Verlierer haben: die Assekuranzen. Denn der Gesetzentwurf zielt auf den Kern des Geschäfts von Lebensversicherern. Der Branche droht ein radikaler Wandel.
Betriebsrente per Tarifvertrag. Quelle: picture alliance
Schichtwechsel in einer Kokerei in Essen

Betriebsrente per Tarifvertrag.

(Foto: picture alliance)

FrankfurtAndrea Nahles war der Stolz anzumerken, als das Kabinett Ende Dezember ihren Gesetzentwurf zur Reform der Betriebsrenten beschloss. „Wir setzen nun starke Anreize, damit deutlich mehr Betriebe ihren Beschäftigten eine Altersvorsorge anbieten“, sagte die Bundessozialministerin damals. Doch wenige Wochen später kommt die Unternehmensberatung Wyman angesichts der Reform zu einem weniger überschwänglichen Ergebnis. Demnach könnte der Plan auch einen Verlierer kennen: den Großteil der Versicherungsindustrie. „Der Gesetzentwurf wird den Markt für betriebliche Altersvorsorge (BAV) so verändern, dass am Ende wohl nur wenige Versicherer auf der Gewinnerseite stehen werden“, sagt Claudia Fell, Partnerin der Unternehmensberatung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Reform der betrieblichen Altersvorsorge - Ein Strich durch die Rechnung der Lebensversicherer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%