Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rückstellungen für Pensionen sollen aus der Bilanz genommen werden Commerzbank will Betriebsrenten auslagern

Die Commerzbank will ihre Pensionsverpflichtungen in einen externen Fonds auslagern. Diesen Schritt soll die HVB einem Pressebericht zufolge bereits vollzogen haben.

HB BERLIN. Nach dem Einfrieren der Betriebsrenten plant die Commerzbank weitere Maßnahmen im Bereich der Altersvorsorge. "Ich gehe davon aus, dass wir in diesem Jahr die gesamten Pensionsverpflichtungen in einen externen Pensionsfonds auslagern werden", sagte der Vorstandssprecher der Commerzbank, Klaus-Peter Müller, dem "Spiegel".

Durch diesen Schritt wolle das Institut alle Rückstellungen für Pensionen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro aus der Bilanz nehmen. Damit werde einer zentralen Forderung der Ratingagenturen nachgekommen, die Rechnungslegung international vergleichbar zu machen.

Die Pensionen der Top-Manager der Commerzbank werden bereits seit vergangenem Jahr in einen speziellen Trust verwaltet. Erst vor wenigen Tagen hatte die Commerzbank die Abschaffung der Betriebsrente für die 24 000 Beschäftigten bekannt gegeben.

Die Hypovereinsbank habe indes ihre gesamten Pensionsverpflichtungen einen Tag vor Silvester in den neu gegründeten HVB Trust e.V. ausgegliedert, schreibt der «Spiegel» unter Berufung auf einen Sprecher des in München ansässigen Instituts. Von der Maßnahme betroffen seien die Renten von 20 000 Mitarbeitern.

Der von einem Treuhänder verwaltete Fonds sei mit 1,6 Milliarden Euro dotiert worden. Im Gegensatz zur Commerzbank gebe es bei der HVB jedoch keine umstrittenen Sonderlösungen für die Vorstände, hieß es.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%