Rückversicherer Softbank-Einstieg bei Swiss Re freut die Aktionäre

Der Technologiekonzern Softbank möchte beim Rückversicherer Swiss Re einsteigen. Das freut die Aktionäre, denn sie hoffen auf eine Übernahmeprämie. Die Aktien beider Konzerne steigen.
Der Japaner setzt auf Firmen, die es auch in 300 Jahren noch geben soll. Quelle: imago/AFLO
Softbank-Chef Son

Der Japaner setzt auf Firmen, die es auch in 300 Jahren noch geben soll.

(Foto: imago/AFLO)

Zürich, Tokio, MünchenMasayoshi Son hat es wieder geschafft: Der Chef des japanischen Telekomkonzerns Softbank sorgt mit seinen Zukäufen regelmäßig für Schlagzeilen, etwa beim Fahrdienst Uber oder dem Coworking-Anbieter Wework. Doch selbst daran gemessen fällt Sons neuester Coup aus dem Rahmen. Denn offenbar hat Softbank die „Swissness“ für sich entdeckt – und will beim Schweizer Rückversicherer Swiss Re einsteigen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rückversicherer - Softbank-Einstieg bei Swiss Re freut die Aktionäre

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%