Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der Islam erlaubt bei Geldgeschäften keine Zinsen – weder für Kunden noch für die Bank. Die KT Bank, die einzige Islam-Bank in der Euro-Zone, expandiert mit ihren ungewöhnlichen Finanzierungsmodellen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was, bitte schön, ist der Unterschied zwischen Zinsen und " Finanzierungsaufschlag"???

  • Demnach müssten Zero-Bonds Scharia-Konform sein. Man zahlt keine Zinsen, nur einen Aufschlag am Ende. Das es im Jahr 2018 noch immer (so viele) Menschen gibt, die sowas für voll nehmen, stimmt mich pessimistisch für die Menschheit als solche.

Mehr zu: Scharia-konforme Finanzgeschäfte - Banking nach den Regeln Allahs

Serviceangebote