Schweizer Bank Wie die Strategie der UBS unter Axel Weber aufgeht

2008 musste die der Staat die UBS retten, heute ist das Schweizer Geldhaus die Vorzeigebank Europas. Axel Weber hat daran entscheidenden Anteil.
Wieder in der Erfolgsspur. Quelle: AP
UBS in Zürich

Wieder in der Erfolgsspur.

(Foto: AP)

ZürichEs ist ein Jubiläum, aber kein Grund zum Feiern: Kommenden Oktober jährt sich die Rettung der UBS durch den Staat zum zehnten Mal. Wie die Deutsche Bank wollte auch die UBS vor der Finanzkrise in der Liga der globalen Investmentbanken mitspielen. Doch die Schweizer verzockten Milliarden am US-Immobilienmarkt, standen kurz vor der Pleite. Die Nationalbank nimmt ihr Schrottpapiere über knapp 39 Milliarden Dollar ab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Schweizer Bank - Wie die Strategie der UBS unter Axel Weber aufgeht

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%