Schweizer Privatbank Julius Bär will Asien-Expansion weiter vorantreiben

Im Ringen um Wachstum im asiatischen Markt erwägt die Schweizer Privatbank Julius Bär Übernahmen und Partnerschaften.
Kommentieren
Julius Bär will sein Geschäft in Asien ausweiten. Quelle: dpa
Privatbank Julius Bär

Julius Bär will sein Geschäft in Asien ausweiten.

(Foto: dpa)

ZürichDie Schweizer Privatban Julius Bär will nach Angaben ihres Regionalchefs das Geschäft im asiatisch-pazifischen Raum ausweiten. Dafür überprüft sie Übernahmen und Partnerschaften.

Die beziehe sich auf die Strategie für China, Indien und Indonesien. Das bekräftigte Asien-Pazifik-Chef Jimmy Lee am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Singapur. Die Länder gelten gemeinsam mit Singapur und Hongkong als Kernmärkte der Bank. „Dies sind sehr wachstumsstarke Zentren für das Private Banking“, sagte Lee. „Wir streben definitiv organisches Wachstum an“, sagte er. „Wir streben Initiativen an, wir streben mögliche Partnerschaften an und sogar Akquisitionen.“ All dies solle in den nächsten zwei bis vier Jahren passieren.

Julius Bär wolle zudem im asiatisch-pazifischen Raum weitere Kundenbetreuer einstellen. Aktuell bestehe dabei das Problem, dass deutlich mehr Betreuer gesucht würden, als auf dem Arbeitsmarkt verfügbar seien. Etwa ein Viertel der 6.400 Mitarbeiter sind bereits in diesen Kernmärkten beschäftigt, fügte Lee an.

  • Bloomberg
Startseite

0 Kommentare zu "Schweizer Privatbank: Julius Bär will Asien-Expansion weiter vorantreiben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%