Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Selbstfahrende Autos Allianz schlägt „Datentreuhändler“ für autonomes Fahren vor

Selbstfahrende Autos werden Unmengen von Daten erzeugen. Der Versicherer Allianz plädiert für eine neutrale Verwaltung – für Versicherungen praktisch.
Kommentieren
Allianz schlägt „Datentreuhändler“ für autonomes Fahren vor Quelle: dpa
Allianz

Der Versicherer denkt laut über einen „Datentreuhändler“ nach.

(Foto: dpa)

BerlinIn der Debatte um die künftige Regulierung von autonom fahrenden Autos kommt ein Vorschlag des Versicherungskonzerns Allianz. Demzufolge sollen Daten, die von solchen Fahrzeugen erzeugt werden, bei einem neutralen sogenannten Datentreuhänder gebündelt werden. So sollen die Interessen von Herstellern und Kunden gewahrt werden und die Versicherungswirtschaft die Möglichkeit zu einer möglichst reibungslosen Schadensregulierung erhalten, berichtete die „Welt“ vorab unter Berufung auf den Vorstandsvorsitzenden der Allianz Versicherungs-AG, Joachim Müller.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Selbstfahrende Autos: Allianz schlägt „Datentreuhändler“ für autonomes Fahren vor"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote