Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Softwarefelher Störung bei Volksbanken-Geldautomaten und Online-Banking

Viele Volksbankkunden sind durch eine technische Störung betroffen. Auch die Zahlung per Karte in Geschäften war nicht möglich.
1 Kommentar
Durch die technische STörung waren viele Kunden betroffen. Quelle: dpa
Volksbank

Durch die technische STörung waren viele Kunden betroffen.

(Foto: dpa)

FrankfurtEine technische Störung hat die Geldautomaten und das Online-Banking von Volks- und Raiffeisenbanken am Montag zeitweise lahmgelegt. Betroffen waren auch Kunden, die mit Karte im Geschäft zahlen wollten, wie der IT-Dienstleister der Genossenschaftsbanken, Fiducia & GAD IT AG, mitteilte. Grund war den Angaben zufolge ein Softwarefehler im Rechenzentrum des IT-Dienstleisters. Die Probleme traten den Angaben zufolge gegen Mittag auf und wurden nach etwa zweieinhalb Stunden weitgehend behoben. Wie viele der gut 900 genossenschaftlichen Institute davon betroffen waren, war zunächst unklar.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Softwarefelher: Störung bei Volksbanken-Geldautomaten und Online-Banking"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die, die das Bargeld abschaffen wollen werden ihnen sicher sagen können was sie dann 2,5 Std. tun wenn sie getankt haben und ihre Karte funktioniert aufgrund einer allgemeinen technischen Störung nicht.
    Ja sie könnten mit Bargeld zahlen wenn es nochwelches gäbe, aber so können sie mit Gleichgesinnten sich den halben Tag totschlagen und warten bis es die Karte wieder funktioniert.
    Jetzt sagen sie nicht das kommt selten vor, letztes Jahr hat es Visa/Master erwischt, ein Tag lang nichts geht mehr und sie stehen in Frankreich an einer Mautstelle und die Schranke bleibt zu. Ja da gilt dann wieder der alte Satz nur Bares ist Wahres.