Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon Die zweite Wahl

Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon strebt eine weitere Amtszeit an. Topmanager der Bankengruppe sprechen sich schon jetzt öffentlich für ihn aus. Der entscheidende Test steht aber noch bevor.
Selbst seine Gegner attestieren dem 49-Jährigen, dass er in seiner Amtszeit hinzugelernt habe. Quelle: Goetz Schleser/WirtschaftsWoche
Sparkassenchef Fahrenschon

Selbst seine Gegner attestieren dem 49-Jährigen, dass er in seiner Amtszeit hinzugelernt habe.

(Foto: Goetz Schleser/WirtschaftsWoche)

Frankfurt, BerlinNormalerweise laufen die Gespräche darüber, wer in Zukunft die deutschen Sparkassen führen soll, erst einmal hinter verschlossenen Türen. Aber Harald Vogelsang entscheidet sich bereits sieben Monate vor der Entscheidung für klare Worte. „Ich unterstütze Georg Fahrenschon bei der Wiederwahl“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Sparkasse dem Handelsblatt. Auch der Verbandschef der rheinischen Sparkassen, Michael Breuer, hat dem Präsidenten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) bereits demonstrativ den Rücken gestärkt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon - Die zweite Wahl