Strategie Deutsche Bank diskutiert Einschnitte im Investmentbanking

Am kommenden Donnerstag präsentiert der neue Vorstandschef Christian Sewing die Zahlen für das erste Quartal. Aber womöglich wird es auch um die Strategie gehen.
Deutsche Bank diskutiert Einschnitte im Investmentbanking Quelle: dpa
Neuer Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing

Im Vorstand geht es Finanzkreisen zufolge auch um Einschnitte im Investmentbanking, unter anderem in den USA.

(Foto: dpa)

FrankfurtNormalerweise nimmt sich ein neuer Vorstandschef 100 Tage Zeit für eine Bestandsaufnahme, bevor er damit beginnt, sein Unternehmen nach seinen Vorstellungen zu formen. Diese Zeit hat Christian Sewing, der neue Chef der Deutschen Bank, nicht.

Und wahrscheinlich braucht er sie auch nicht, denn das Eigengewächs kennt das Frankfurter Geldhaus bis in seine letzten Verästelungen. Deshalb denken Sewing und seine Vorstandskollegen nach Informationen des Handelsblatts bereits intensiv über eine Anpassung der bisherigen Strategie nach.

Erste Maßnahmen könnten bereits bei der Vorstellung der Quartalszahlen verkündet werden, keine drei Wochen nach Sewings überraschender Ernennung.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Strategie - Deutsche Bank diskutiert Einschnitte im Investmentbanking

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%