Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Europas größter Versicherungskonzern liefert nach dem Gewinneinbruch im Vorjahr ein starkes Zahlenwerk für das zweite Quartal ab. Die Allianz schlägt sich überraschend gut – dank dem Geschäft mit der Vermögensverwaltung.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Arroganz, wer gut manipulieren kann, ist klar im Vorteil.
    Wenn der elende Euro hier kollabiert demnächst ist es auch mit der Arroganz aus....
    Alles schon verzockt, nur NOCH nicht offiziell.....

  • KLV-Check hat mir die Augen geöffnet. Seither bin ich auch Versicherungsaktionär, denn da sind meine Beiträge besser angelegt 8))

  • Hurra, die Allianz bekommt eine Umsatzrendite von 7,7 bis 8,7% hin.
    Wie passt das zu diesem HB-Artikel?
    http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge-versicherung/nachrichten/allianz-vorstand-im-interview-wir-rechnen-mit-einer-mittleren-lebenserwartung-von-102-jahren/6939572.html

    Ein Schelm, der böses dabei denkt...

Mehr zu: Trotz Eurokrise - Allianz verdient am Vermögen