US-Banken Trumps Steuerreform verzerrt das vierte Quartal

Die großen US-Banken rechnen mit Milliardenbelastungen im vierten Quartal. Grund ist die US-Steuerreform. Doch es handelt sich um einmalige Effekte. Langfristig dürften die Geldhäuser am meisten von Trump profitieren.
Die US-Bank erwartet im vierten Quartal eine Belastung von fünf Milliarden Dollar, Analysten rechnen mit einem Verlust von drei Milliarden Dollar. Quelle: Reuters
Goldman Sachs

Die US-Bank erwartet im vierten Quartal eine Belastung von fünf Milliarden Dollar, Analysten rechnen mit einem Verlust von drei Milliarden Dollar.

(Foto: Reuters)

New YorkDie Lage war lange nicht mehr so rosig: Die Wirtschaft wächst weiter, die Arbeitslosigkeit ist in den USA auf dem tiefsten Stand seit 17 Jahren, die Märkte fahren immer neue Rekorde ein, und sogar die Zinsen steigen wieder. Doch die Steuerreform, die US-Präsident Donald Trump Ende Dezember verabschiedet hat, lastet auf den Ergebnissen der amerikanischen Banken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: US-Banken - Trumps Steuerreform verzerrt das vierte Quartal

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%