Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Bankenregulierung USA wollen Regeln für Banken lockern – Experten fürchten den nächsten Crash

Zehn Jahre nach der Finanzkrise wollen die USA ihren Finanzsektor weniger streng regulieren. Kritiker fürchten um die Finanzstabilität.
Befürworter lockerer Regeln hoffen auf eine Entlastung der kleineren US-Banken. Quelle: AP
Wall Street in New York

Befürworter lockerer Regeln hoffen auf eine Entlastung der kleineren US-Banken.

(Foto: AP)

Berlin, Frankfurt Es gäbe viele drängende Themen, mit denen sich der US-Senat beschäftigen könnte: Das laxe Waffenrecht etwa, das zu Zehntausenden Toten jedes Jahr führt. Oder die Opioid-Epidemie, die vor allem im ländlichen Amerika die Mittelschicht erfasst hat. Doch die republikanische Mehrheit setzt andere Prioritäten.

Sie treibt ein Gesetz zur Entlastung der Finanzindustrie voran. Schon in den nächsten Tagen könnte das Gesetz – der Economic Growth, Regulatory Relief, and Consumer Protection Act, im Politikjargon der amerikanischen Hauptstadt kurz S. 2155 – verabschiedet werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: US-Bankenregulierung - USA wollen Regeln für Banken lockern – Experten fürchten den nächsten Crash

Serviceangebote