Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verfahren wegen Untreue Verfahren gegen Ex-Führung von Sal. Oppenheim beginnt im Februar

Wegen Untreue muss sich die ehemalige Führungsspitze des Bankhauses ab Februar vor dem Kölner Landgericht verantworten. Und das könnte laut eines Mediengerichts nicht das einzige Verfahren bleiben.
2 Kommentare
Die ehemaligen Chefs der Privatbank Sal. Oppenheim müssen sich ab Februar vor Gericht verantworten. Ihnen wird Untreue vorgeworfen. Quelle: dapd

Die ehemaligen Chefs der Privatbank Sal. Oppenheim müssen sich ab Februar vor Gericht verantworten. Ihnen wird Untreue vorgeworfen.

(Foto: dapd)

KölnDie ehemalige Führung des Bankhauses Sal. Oppenheim muss sich vom 27. Februar an vor dem Landgericht Köln verantworten. Das sagte am Freitag ein Gerichtssprecher und bestätigte damit den Termin, den auch das „Manager Magazin“ in einem Bericht nennt.

Angeklagt sind die früheren persönlich haftenden Gesellschafter Christopher Freiherr von Oppenheim, Matthias Graf von Krockow, Friedrich Carl Janssen und Dieter Pfundt sowie der Unternehmer Josef Esch. Es geht um Untreue in besonders schwerem Fall. Die Darstellung des „Manager Magazins“, die Staatsanwaltschaft bereite eine weitere Anklage gegen Esch und die ehemalige Oppenheim-Führung vor, wollte die Behörde nicht kommentieren.

Sal. Oppenheim war nach Fehlspekulationen und Milliardenverlusten Anfang 2010 von der Deutschen Bank übernommen worden. Die vier Top-Entscheider hatten Sal. Oppenheim kurz vor dem Notverkauf verlassen. Der ebenfalls angeklagte Josef Esch hatte mit Sal. Oppenheim zahlreiche Fonds aufgelegt. Den Angeklagten wird vorgeworfen, die Bank um viele Millionen gebracht zu haben. Die Beschuldigten bestreiten die Vorwürfe.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

2 Kommentare zu "Verfahren wegen Untreue: Verfahren gegen Ex-Führung von Sal. Oppenheim beginnt im Februar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ich fordere alle ehemaligen Sal.Oppenheimer auf dem Gerichtstermin beizuwohnen...

  • Ich fordere alle ehemaligen Sal.Oppenheimer dem Gerichtstermin beizuwohnen....