Versicherer Änderung der Zinszusatzreserve entlastet deutsche Lebensversicherer

Deutsche Lebensversicherer müssen fortan weniger liquide Mittel für Krisen zurücklegen. Das werden die Konzerne laut S&P deutlich spüren.
Kommentieren
Die Bundesregierung will dafür sorgen, dass Lebensversicherer weniger Geld für Krisen zurücklegen müssen. Quelle: dpa
Lebensversicherung

Die Bundesregierung will dafür sorgen, dass Lebensversicherer weniger Geld für Krisen zurücklegen müssen.

(Foto: dpa)

BerlinDie Bundesregierung hat eine Regelung auf den Weg gebracht, wonach die deutschen Lebensversicherer weniger Geld für Krisen zurücklegen müssen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz habe die Verordnung zur sogenannten Zinszusatzreserve unterschrieben, sagte Staatssekretär Jörg Kukies am Donnerstag auf einer Konferenz des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin. Das Vorhaben werde in Kürze im Bundesgesetzblatt erscheinen.

Die Zinszusatzreserve (ZZR) war 2011 eingeführt worden, um zu gewährleisten, dass die Versicherer die hohen Zinsgarantien an ihre Kunden auch bei Dauer-Niedrigzinsen noch erwirtschaften können. Bis 2017 sind dabei 60 Milliarden Euro zusammengekommen. Künftig sollen diese Kapitalpolster langsamer aufgestockt werden.

Die Änderung bringt der Assekuranz nach Berechnungen der Ratingagentur S&P eine deutliche finanzielle Erleichterung.

Die Bundesregierung hat nach Kukies' Worten auch den EU-Austritt Großbritanniens und dessen mögliche Folgen für Banken und Versicherungen im Blick. Hier werde man nötigenfalls die erforderlichen Maßnahmen angehen. „Wir wollen und werden vorbereitet sein.“

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Versicherer: Änderung der Zinszusatzreserve entlastet deutsche Lebensversicherer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%