Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Versicherung Hannover Rück legt 220 Millionen Euro für Corona-Schäden zurück

Der Rückversicherer verdiente im ersten Quartal mehr als ein Jahr zuvor. Doch nun drohen Belastungen durch den Ausfall von Großveranstaltungen.
06.05.2020 Update: 06.05.2020 - 10:17 Uhr Kommentieren
Der Rückversicherer legt am 06.05.2020 Zahlen zum 1. Quartal vor und hält eine digitale Hauptversammlung ab. Quelle: dpa
Der Hauptsitz der Hannover Rück

Der Rückversicherer legt am 06.05.2020 Zahlen zum 1. Quartal vor und hält eine digitale Hauptversammlung ab.

(Foto: dpa)

Hannover Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück kann sich wegen der Coronakrise weiterhin zu keiner Gewinnprognose für 2020 durchringen. Für die zu erwartenden Versicherungsschäden infolge der Pandemie legte das Unternehmen im ersten Quartal rund 220 Millionen Euro zurück. Dies teilte der Versicherer am Mittwoch in Hannover mit, wo er seine virtuelle Hauptversammlung abhält. "Einzel-Schadensmeldungen liegen so gut wie nicht vor", sagte Finanzvorstand Roland Vogel. Doch rechnet die Talanx-Tochter mit Zahlungsansprüchen aus der Versicherung gegen Betriebsschließungen, für den Ausfall von Großveranstaltungen und aus der Warenkreditversicherung.

Verlegung von Olympia könnte die Hannover Rück 50 Millionen Euro kosten

Am konkretesten ist die Verlegung der Olympischen Spiele in Tokio, für den die Hannover Rück mit maximal 50 Millionen Euro einstehen müsste. Auch in der Kreditversicherung, für die die Bundesregierung einen 30 Milliarden Euro schweren Schutzschirm aufgespannt hat, "sehen wir Ausfällen entgegen", so Vogel. Die ersten fünf Milliarden Euro Schäden aus Lieferantenkrediten teilen sich in diesem Jahr die Versicherer und der Bund.

Strittig ist, ob die Assekuranz für die Schließungen von Hotels und Gaststätten zur Vermeidung von Infektionen zahlen muss. Auf Initiative der bayerischen Landesregierung hatte es einen Kompromiss gegeben, der aber einigen Gastronomen nicht ausreicht. "Ich habe keine Erkenntnisse, ob die Lösung hält", sagte Vogel.

Für die Leben-Rückversicherung hat die Hannover Rück bisher kein Geld zurückgestellt. Wenn die Sterblichkeit durch die Corona-Toten 2020 um fünf Prozent steigen würde, könnte das den Rückversicherer 100 bis 150 Millionen Euro kosten. Das wären in den USA, wo die Hannover Rück hier vor allem engagiert ist, rund 150.000 Tote mehr als in normalen Jahren. Zurzeit sei man davon aber "weit weg", sagte Vogel.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Nettogewinn ist gestiegen

    Dennoch verdiente der Rückversicherer in den Monaten Januar bis März mehr als ein Jahr zuvor. Der lukrative Verkauf von Kapitalanlagen und einer Immobilie ließ den Nettogewinn um 2,5 Prozent auf knapp 301 Millionen Euro steigen.

    Trotz einer hohen Schadenbelastung reichten die Prämieneinnahmen im Schaden- und Unfallgeschäft aus, um die Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Vertrieb zu decken: Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote verschlechterte sich zwar von 95,7 auf 99,8 Prozent, blieb damit aber noch unter der kritischen 100-Prozent-Marke.

    Mehr: Die Munich Re hatte zurück in die Spur gefunden. Doch die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise verdüstern den Ausblick.

    • rtr
    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Versicherung - Hannover Rück legt 220 Millionen Euro für Corona-Schäden zurück
    0 Kommentare zu "Versicherung: Hannover Rück legt 220 Millionen Euro für Corona-Schäden zurück"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%