Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Versicherungsexperte Christoph Schmitt „Die deutsche Lebensversicherung steht vor großen Herausforderungen“

Wie schlimm ist die Lage der deutschen Lebensversicherer wirklich? Im Interview spricht Christoph Schmitt von der Ratingagentur Fitch über die Probleme der Branche und eine „Milchmädchenrechnung“.
30.07.2015 - 12:52 Uhr

Düsseldorf Wie schlimm die Lage der Lebensversicherungsbranche tatsächlich ist, beschäftigt den Versicherungsexperte Christoph Schmitt von der Ratingagentur Fitch täglich. Seit acht Jahren nimmt er sich für den Bonitätswächter die Bilanzen deutscher Versicherer vor, zuvor hatte er im Controlling eines deutschen Lebensversicherers gearbeitet.

Herr Schmitt, wie gefährdet sind die deutschen Lebensversicherer?
An und für sich können die Lebensversicherer ihren versprochenen Garantien noch über Jahre nachkommen. Allerdings könnte der Aufwand für die Zinszusatzreserve bereits mittelfristig zu Problemen führen. Hier würde Fitch eine auf längere Zeit verteilte Belastung sehr begrüßen.

„Die Branche kann Garantieversprechen fünf Jahre im Voraus bedienen.“ Quelle: Fitch Deutschland GmbH
Fitch-Experte Schmitt

„Die Branche kann Garantieversprechen fünf Jahre im Voraus bedienen.“

(Foto: Fitch Deutschland GmbH)

Wie schätzen Sie die Lage der deutschen Branche ein?
Das in Deutschland übliche Modell des Rechnungszinses (Garantieverzinsung) führt im jetzigen Niedrigzinsumfeld zu immensen Kapitalanforderungen durch Solvency II, insbesondere für den bereits vorhandenen Bestand mit deutlich höheren Garantieversprechen. Insofern steht die deutsche Lebensversicherung durch die Einführung von Solvency II vor außerordentlich großen Herausforderungen im europäischen Vergleich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Versicherungsexperte Christoph Schmitt - „Die deutsche Lebensversicherung steht vor großen Herausforderungen“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%