Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Versicherungskonzerne Talanx stärkt Geschäft in der Türkei

In der Türkei hat die Talanx-Tocher HDI Sigorta einen Marktanteil von 2,5 Prozent. Mit der Übernahme des Sachversicherers Liberty Sigorta soll dieser ausgeweitet werden – mit dem Ziel, unter die Top fünf zu kommen.
Kommentieren
„Die Übernahme bringt Talanx näher an ihr strategisches Ziel “, sagt der für das internationale Geschäft zuständige Vorstand Torsten Leue. Quelle: dpa
Talanx

Die Übernahme bringt Talanx näher an ihr strategisches Ziel“, sagt der für das internationale Geschäft zuständige Vorstand Torsten Leue.

(Foto: dpa)

München Deutschlands drittgrößter Versicherungskonzern Talanx baut sein Geschäft in der Türkei mit einem Zukauf aus. Von der amerikanischen Liberty Mutual übernimmt Talanx den Sachversicherer Liberty Sigorta, wie das Unternehmen am Dienstag in Hannover mitteilte. Die Übernahme bringt Talanx näher an ihr strategisches Ziel, in ihren Kernmärkten jeweils unter den Top fünf der Versicherer zu sein, sagte der für das internationale Geschäft zuständige Vorstand Torsten Leue.

Die Talanx-Tochter HDI Sigorta kommt in der Türkei bisher mit jährlichen Beitragseinnahmen von 261 Millionen Euro auf einen Marktanteil von 2,5 Prozent. Liberty Sigorta steuert mit 760 Vermittlern und 700.000 Kunden weitere 56 Millionen Euro bei.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Versicherungskonzerne: Talanx stärkt Geschäft in der Türkei"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote