Vertrieb bei den Sparkassen Der Kampf um die Provisionen

Die Banken wollen Vertriebsprämien für Finanzprodukte für sich behalten und wappnen sich gegen eine neue Rechtsprechung. Vorreiter dabei sind die Sparkassen, andere Institute könnten folgen – zu Lasten der Anleger.
Anlegerschützern sind die Provisionen für Berater schon lange ein Dorn im Auge. Quelle: ap
Beratungsgespräch

Anlegerschützern sind die Provisionen für Berater schon lange ein Dorn im Auge.

(Foto: ap)

DüsseldorfMal ehrlich, lesen Sie das sogenannte Kleingedruckte? Also die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)? In den vergangenen Wochen haben die Sparkassen ihre Kunden kollektiv dazu aufgefordert. Der Grund: Sie haben in ihre Bedingungen für Wertpapiergeschäfte die Klausel „Verzicht des Kunden auf Herausgabe von Vertriebsvergütungen“ aufgenommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Vertrieb bei den Sparkassen - Der Kampf um die Provisionen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%