Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vor Hauptversammlung Deutsche Bank räumt IT-Panne ein

Kurz vor ihrer Hauptversammlung hat die Deutsche Bank eine IT-Panne entdeckt. Aufgrund eines Software-Fehlers gab es Probleme, Zahlungen von Großkunden zu überprüfen.
Update: 22.05.2019 - 01:13 Uhr Kommentieren
Deutsche Bank räumt kurz vor Hauptversammlung IT-Panne ein Quelle: AP
Deutsche Bank

Paul Achleitner und Christian Sewing müssen sich bei der diesjährigen Hauptversammlung auf hitzige Debatten einstellen.

(Foto: AP)

BerlinBei der Deutschen Bank ist es zu einer IT-Panne gekommen. „Die Deutsche Bank hat mehrere IT-Anwendungen, um den Zahlungsverkehr hinsichtlich verschiedener Risiken zu überwachen. Bei einer dieser Anwendungen sind zwei von 121 Parametern nicht korrekt definiert. Dabei ging es darum, Transaktionen im Nachhinein zu analysieren“, teilte das Geldhaus am Dienstagabend mit.

Das Finanzinstitut bestätigte damit einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung“. Laut dem Blatt hat die Deutsche Bank aufgrund eines Softwarefehlers offenbar seit vielen Jahren Probleme damit, Zahlungen von Großkunden vorschriftsgemäß zu überprüfen.

Der Fehler sei Mitarbeitern der Abteilung gegen Finanzkriminalität aufgefallen, nachdem die Bank ihre Prozesse im Herbst vergangenen Jahres entschieden verbessert habe, teilte das Geldhaus weiter mit. Das Institut arbeite daran, den Fehler schnellstmöglich zu beheben, und befinde sich „im engen Austausch mit den Regulatoren dazu“.

Am Donnerstag kommen in Frankfurt die Aktionäre der Deutschen Bank zur jährlichen Hauptversammlung zusammen. Aufsichtsratschef Paul Achleitner und der Vorstandsvorsitzende Christian Sewing müssen sich auf hitzige Debatten einstellen.

Die Finanzaufsicht Bafin hatte im vergangenen Herbst bei der Deutschen Bank hart durchgegriffen. Die Behörde installierte einen Sonderbeauftragten bei dem größten deutschen Institut, der die Umsetzung der von der Bafin angeordneten Maßnahmen im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung überwachen soll. Der Sonderbeauftragte sollte der Bank helfen, die IT-Systeme zu verbessern.

Mehr: Auf der Hauptversammlung geht es auch um den Job des Aufsichtsratschef. Lesen Sie hier die Analyse zum Endspiel von Paul Achleitner.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Vor Hauptversammlung - Deutsche Bank räumt IT-Panne ein

0 Kommentare zu "Vor Hauptversammlung: Deutsche Bank räumt IT-Panne ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote