Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Bostjan Jazbec

Der slowenische Notenbankchef gehe davon aus, dass die Drohungen von Personen ausgehen, die bei der Bankensanierung im Jahr 2013 Geld verloren hätten.

(Foto: Bloomberg)

Bostjan Jazbec Slowenischer Notenbankchef tritt nach Morddrohung zurück

Ständige Angriffe einflussreicher Kreise in Slowenien haben den slowenischen Notenbankchef Bostjan Jazbec zum Wechsel nach Brüssel bewogen.

Frankfurt, Wien Der bisherige Chef der slowenischen Zentralbank, Bostjan Jazbec, ist in seinem Land oft angeeckt. Zum Beispiel, als er kurz nach seinem Amtsantritt einen neuen Chefvolkswirt aus Indien berief. Besonderen Zorn bei einigen Slowenen hat er aber wegen seiner Rolle bei der Sanierung der Banken des Balkanlandes 2013 geweckt. Nun tritt er zurück.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bostjan Jazbec - Slowenischer Notenbankchef tritt nach Morddrohung zurück

Serviceangebote