Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche-Bank-Volkswirt Peter Hooper „Gut gemacht, Janet Yellen!“

Peter Hooper kennt Fed-Chefin Janet Yellen aus seiner Zeit bei der Fed. Im Interview lobt der Chefvolkswirt von Deutsche Bank Securities ihre Kommunikation und spricht über die Folgen ihrer Strategie für die Wirtschaft.
17.12.2015 - 10:50 Uhr
  • Handelsblatt
Ökonomen loben die Chefin der US-Notenbank. Quelle: dpa
Janet Yellen

Ökonomen loben die Chefin der US-Notenbank.

(Foto: dpa)

Bevor Peter Hooper zur Deutschen Bank wechselte, arbeite er lange bei der US-Notenbank (Fed). Deren Chefin Janet Yellen kennt er seit Jahrzehnten persönlich. Er ist froh, dass sie endlich die erste Zinserhöhung seit der Finanzkrise gewagt hat.

Herr Hooper, war der Zinsschritt der US-Notenbank am Mittwoch die richtige Entscheidung?
Auf jeden Fall, wir haben schon länger darauf gewartet, dass es endlich passiert. Die US-Wirtschaft lag zu lange im Krankenhaus, jetzt hat der Patient auf die Behandlung reagiert und kann entlassen werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deutsche-Bank-Volkswirt Peter Hooper - „Gut gemacht, Janet Yellen!“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%