Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenmarkt Schwacher Dollar, starker Euro

Der schwache Dollar und der im Gegenzug starke Euro kommen den USA eigentlich nicht gelegen – und der EZB erst recht nicht. Doch eine baldige Trendwende ist nicht zu erwarten – ganz im Gegenteil.
28.01.2018 - 19:29 Uhr
Seit Beginn 2017 hat der Euro gegenüber der US-Währung fast ein Fünftel an Wert zugelegt. Quelle: dpa
Euro und Dollar

Seit Beginn 2017 hat der Euro gegenüber der US-Währung fast ein Fünftel an Wert zugelegt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Seit Jahrzehnten gilt für US-Finanzminister eine Politik des starken Dollars. Aber in der vorigen Woche war diese Regel für ein paar Stunden ausgesetzt, als US-Finanzminister Steven Mnuchin in Davos über den jüngsten Abwertungstrend sprach: „Wenn es um Handel und Geschäftsmöglichkeiten geht, ist ein schwacher Dollar gut für uns.“ Einen Tag später beklagte zwar sein Chef, US-Präsident Donald Trump, dass Mnuchin falsch verstanden worden sei und einen starken Dollar wolle. Doch da war die Nachricht längst in der Welt. Selbst EZB-Chef Draghi kritisierte den US-Finanzminister für seinen verbalen Eingriff in den Währungsmarkt. Denn eigentlich hatten sich die Notenbanker auf einer IWF-Tagung im vergangenen Jahr geeinigt, Derartiges zu unterlassen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisenmarkt - Schwacher Dollar, starker Euro
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%