Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldpolitik EZB-Rat will offenbar noch im Juni über Strategiecheck beraten

Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wollen die Mitglieder des EZB-Rates für ein dreitägiges Treffen wieder physisch zusammenkommen.
09.06.2021 - 14:09 Uhr Kommentieren
Treffen an einem Rückzugsort für einen Strategiecheck. Quelle: dpa
Zentrale der Europäischen Zentralbank

Treffen an einem Rückzugsort für einen Strategiecheck.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Währungshüter der Europäischen Zentralbank (EZB) wollen Insidern zufolge in der kommenden Woche auf einem dreitägigen Treffen an einem Tagungsort in der Nähe von Frankfurt über ihren laufenden Strategiecheck beraten.

Es werde das erste Mal sein, dass die 25 Mitglieder des EZB-Rates seit Beginn der Corona-Pandemie wieder physisch zusammenkommen, sagten vier mit den Plänen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. Ziel des Treffens sei es, erhebliche Fortschritte bei der laufenden Strategieüberprüfung zu erzielen. Es sei aber nicht sicher, ob das auch erreicht werde.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde will die Mitglieder des Rats jährlich zu einem solchen Treffen an einem Rückzugsort einladen, wie ein Sprecher der Zentralbank sagte. Dies sei aber wegen der Corona-Situation bislang nicht möglich gewesen. Sollte die Pandemie-Lage es aber zulassen, solle ein Treffen in der zweiten Juni-Hälfte stattfinden.

Lagarde hatte den EZB-Rat bereits 2019 kurz nach ihrem Amtsantritt zu einem informellen Austausch in ein Hotel in der Umgebung von Frankfurt eingeladen. In einer ungezwungenen Atmosphäre wollte sie damals Streitigkeiten im Rat über die Geldpolitik beilegen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Im Zentrum des jetzigen Treffens steht die laufende Überprüfung der geldpolitischen Strategie. Kernstück ist eine Überarbeitung des mittelfristigen Inflationsziels von unter aber nahe zwei Prozent. Dieses verfehlt die Notenbank bereits seit Jahren, obgleich die Teuerung mit zuletzt 2,0 Prozent im Mai sogar über der Notenbank-Zielmarke lag.

    Die Währungshüter halten den momentanen Anstieg allerdings als Folge der Corona-Pandemie nur für vorübergehend. Aber auch andere Themen wie beispielsweise der Klimawandel spielen beim Strategiecheck eine wichtige Rolle. Lagarde hat sich auf die Fahnen geschrieben, dass unter ihrer Führung die EZB eine aktivere Rolle im Kampf gegen den Klimawandel übernehmen soll. (

    Mehr: Ende eines Experiments: Warum die Kehrtwende in der Geldpolitik so schwierig ist.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Geldpolitik - EZB-Rat will offenbar noch im Juni über Strategiecheck beraten
    0 Kommentare zu "Geldpolitik: EZB-Rat will offenbar noch im Juni über Strategiecheck beraten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%