Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldpolitik EZB-Ratsmitglied Rehn: Notenbank sollte Strategie alle fünf Jahre überprüfen

Die EZB überprüft gerade zum ersten mal seit 17 Jahren ihre Strategie grundlegend. Finnlands Notenbankchef Olli Rehn möchte das zukünftig alle fünf Jahre tun.
02.11.2020 - 17:14 Uhr Kommentieren

Helsinki Finnlands Notenbankchef Olli Rehn hat sich für eine turnusmäßige Strategieüberprüfung bei der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen. „Ich würde es für eine gute Idee halten, dass wir künftig die geldpolitische Strategie der EZB regelmäßig überprüfen, beispielsweise alle fünf Jahre“, sagte das EZB-Ratsmitglied am Montag auf einem Online-Seminar der finnischen Notenbank.

Die Euro-Währungshüter sind derzeit dabei, ihre geldpolitische Vorgehensweise einer gründlichen Neubewertung zu unterziehen. Letztmalig geschah das vor 17 Jahren. Damals hatte die EZB ihr Inflationsziel von nahe aber unter zwei Prozent festgelegt, das sie inzwischen seit Jahren verfehlt.

Laut Rehn sollte die EZB bei ihrem Strategiecheck auch globale Herausforderungen wie den Klimawandel und die Notwendigkeit einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung in den Blick nehmen. Finnlands Notenbank habe sich 2019 verpflichtet, die Prinzipien für verantwortliche Investitionen der Vereinten Nationen zu übernehmen.

„Wir haben uns von bestimmten schwarzen oder braunen Unternehmen gelöst. Es ist logisch, dass ich das gleiche für die Wertpapier-Kaufprogramme der EZB unterstütze“, sagte Rehn, der dabei einen Farben-Code nutzte, der angeben soll wie klimaschädlich Unternehmen sind.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Europa-Abgeordnete, denen die EZB mehrmals im Jahr Rede und Antwort steht, hatten wiederholt kritisiert, die Notenbank bevorzuge bei ihren billionenschweren Anleihenkäufen klimaschädliche Investments. Sie fragten in den vergangenen Jahren wiederholt nach, warum die EZB angesichts ihrer großen wirtschaftlichen Schlagkraft nicht mehr für den Klimaschutz unternehme.

    Mehr: Weidmann plädiert gegen eine Geldpolitik mit Verteilungszielen

    Startseite
    Mehr zu: Geldpolitik - EZB-Ratsmitglied Rehn: Notenbank sollte Strategie alle fünf Jahre überprüfen
    0 Kommentare zu "Geldpolitik: EZB-Ratsmitglied Rehn: Notenbank sollte Strategie alle fünf Jahre überprüfen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%