Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Grossbritannien Zinserhöhung für britische Notenbank kein Thema

Die britischen Währungshüter haben einstimmig entschieden – eine Leitzinserhöhung kommt auf der Insel zur Zeit nicht in Frage. Großbritannien kämpft mit sinkenden Preisen und einer sich abkühlenden Konjunktur.
Kommentieren
Die Bank of England (BoE) geht davon aus, dass die Lebenshaltungskosten Ende des Jahres wieder anziehen. Quelle: dpa
Bank of England

Die Bank of England (BoE) geht davon aus, dass die Lebenshaltungskosten Ende des Jahres wieder anziehen.

(Foto: dpa)

London In der britischen Notenbank ist eine Zinserhöhung derzeit kein Thema. Dies geht aus den am Mittwoch veröffentlichten Protokollen der Sitzung von Anfang Mai hervor. Demnach entschieden die Währungshüter einstimmig, den Schlüsselzins auf dem historisch niedrigen Niveau von 0,5 Prozent zu belassen. Zwei Mitglieder hatten noch Ende 2014 für eine Erhöhung gestimmt, tragen mittlerweile aber die lockere Geldpolitik wieder voll mit. Dies dürfte auch damit zusammenhängen, dass das Ziel einer Inflationsrate von zwei Prozent immer weiter entfernt ist. Zuletzt fielen die Preise auf der Insel sogar erstmals seit 1960.

Die Bank of England (BoE) geht aber davon aus, dass die Lebenshaltungskosten Ende des Jahres wieder anziehen. An den Märkten wird damit gerechnet, dass die BoE den seit mehr als sechs Jahren gültigen Leitzins in rund einem Jahr anhebt.

2014 boomte die britische Wirtschaft so stark wie in kaum einem anderen Industrieland. Anfang des Jahres kühlte sich die Konjunktur jedoch ab. Das Wachstum fiel mit 0,3 Prozent genauso mager aus wie in Deutschland. Wegen zuletzt guter Daten aus der Industrie halten Experten jedoch eine höhere Zahl für die am 28. Mai anstehende zweite Schätzung für möglich.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Grossbritannien: Zinserhöhung für britische Notenbank kein Thema"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.