Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Inflation in Deutschland steigt Neue Munition für die Draghi-Kritiker

Die Inflation in Deutschland ist auf über zwei Prozent gestiegen, die von EZB-Chef Draghi anvisierte Marke. Es ist ein Signal an die Notenbank, ihren Kurs zu ändern. Doch es bleiben Unwägbarkeiten, vor allem politische.
01.03.2017 - 17:33 Uhr
Vor allem die Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise treiben die Inflation. Quelle: Imago/Westend61
Preisanstieg beim Sprit

Vor allem die Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise treiben die Inflation.

(Foto: Imago/Westend61)

Frankfurt Es ist ein Satz, den Mario Draghi gerne wie ein Mantra wiederholt: „Wir werden nicht in unserem Kampf nachlassen, bis wir eine nachhaltige Veränderung in der Inflationsentwicklung sehen“, lautet die Ansage, die der italienischstämmige Notenbankchef seit 2014 ein um das andere Mal wiederholt hat. Knapp zwei Prozent Inflation für die gesamte Währungsregion heißt die Vorgabe, die sich die Herren des Euros im neuen Glastower der EZB im Frankfurter Stadtteil Ostend auf die Fahnen geschrieben haben. Lange Zeit blieb es allerdings allein bei der Beschwörung, dem Herbeibeten der Geldentwertung in Europa.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Inflation in Deutschland steigt - Neue Munition für die Draghi-Kritiker
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%