Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Insiderbericht EZB forderte Banken offenbar zu mehr Vorsicht bei Problemkrediten auf

Die Europäische Zentralbank soll den von ihr überwachten Banken eine Deadline gesetzt haben, bis zu der sie ausfallgefährdete Darlehen vollständig abdecken sollen.
Kommentieren
EZB forderte Banken zu mehr Vorsicht bei Problemkrediten auf Quelle: dpa
Die Zentrale der EZB

Die Europäische Zentralbank fordert Geldinstitute auf, ihre Problemkredite abzudecken.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie EZB-Bankenaufsicht fordert einem Insider zufolge alle von ihr überwachten Geldhäuser dazu auf, den Abbau von faulen Krediten voranzutreiben. In Briefen werde den Instituten ein konkretes Zieldatum vorgegeben, bis wann sie ihre ausfallgefährdeten Darlehen vollständig über Rückstellungen abdecken sollen, sagte eine mit der Situation vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters.

Das Zieldatum sei mittelfristig und von Bank zu Bank unterschiedlich. Die italienische Zeitung „Il Sole 24 Ore“ hatte zuvor unter Berufung auf einen Insider berichtet, eine volle Abdeckung solle bis etwa 2026 erreicht werden. Abweichungen seien zulässig, sollten Geldhäuser begründen, warum sie der Forderung nicht nachkommen können.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte im vergangenen Jahr nach scharfer Kritik aus südlichen Ländern ihre geplanten Vorgaben zum Umgang mit faulen Altkrediten abgemildert. Danach soll Instituten statt mit allgemeinen Vorschriften in Einzelfallregelungen vorgeschrieben werden, wie sie mit ihren Wackeldarlehen umzugehen haben. Die EZB ist seit Herbst 2014 für die Aufsicht über die großen Banken in der Euro-Zone zuständig. Aktuell überwacht sie direkt 119 Institute.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Insiderbericht: EZB forderte Banken offenbar zu mehr Vorsicht bei Problemkrediten auf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%